Unsere Kontaktdaten
Der Weg zu uns
Karte Firma

zur Kartenansicht

Hinweis zum Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir ein Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, freuen wir uns, wenn Sie unsere Webseite weiter erkunden. Sollten Sie der Verwendung nicht zustimmen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

  • Space
  • Space

Zahlungsunfähigkeit - Warum werden Unternehmen insolvent

In den Leistungsbereichen Krisenmanagement - Strategieberatung - Unternehmenssanierung und Schuldnerberatung ist man eng an der Seite seiner Mandanten. Die Arbeitsinstrumente sind vielfach um Analysen und Planungen für eventuelle Defizite im Voraus zu erkennen und für die Zukunft zu umgehen.

Die Erfahrung zeigt, dass viele Einzelunternehmen und GbR- Insolvenzen nicht zwingend sind. Daher befasse ich mich zunächst verstärkt mit der Krisen- und Strategieberatung bis hin zur nachhaltigen Sanierung, sofern wirtschaftlich geboten. Bei Neugründungen sollte man den Focus auf die Gründungsphase legen, so kann man dem Unternehmer von Morgen auf charakteristische Merkmale vorbereiten, damit diese in der Zukunft umgangen werden.

Merkmale zur Erfolgssicherung

Gerade bei finanziellen Problemen lässt sich sagen, dass nur selten ein Fehler zur Unternehmenskrise ausschlaggebend ist. Da jedes Unternehmen verschiedene Regeln hat führe ich nur einige Merkmale auf, die den Erfolg sicherstellen und eine Insolvenz vermeiden können:

  • Unzureichendes Forderungsmanagement

Immer mehr Unternehmen klagen, dass Kunden Ihre Rechnungen nicht mehr fristgerecht bezahlen. Dies kann Ihre Liquidität und somit das Unternehmen gefährden. Offene Forderungen hemmen den täglichen Geschäftsablauf. Als Geschäftsinhaber ist es vorteilhaft ein ordentliches Mahnwesen (Forderungsmanagement) zu führen und die Verjährungsfrist zu kennen. Auch Regelungen im AGB u. a.  Eigentumsvorbehalt kann sinnvoll sein. 

  • Kommunikationsprobleme

Der Kommunikationsfluss ist der Schlüssel für jede gut funktionierende Zusammenarbeit verschiedener Bereiche in einem Unternehmen.  Da ist die kaufmännische Abteilung, Verkauf, Verpackung, Versand und das Forderungsmanagement etc. Alle Informationen sollten für eine zum Beispiel bessere Auswertung zwischen diesen Abteilungen weitergereicht werden. Auch die rechtzeitige Information gegenüber dem Kunden oder Geschäftspartner sollte ernst genommen werden.

Merkmale zur Erfolgssicherung II

  • Fehlendes Controlling

Bei den meisten Kleinunternehmen und Neugründern wird das Controlling also die Planung, Koordination und Steuerung im Unternehmen vernachlässigt. Jedoch sind die sogenannten Unternehmensabläufe überlebenswichtig. Eine klare Zielsetzung von Zeitraum, Aufwand und Qualität der Ergebnisse hilft dabei.

  • Finanzplanung für Kreditlinien

Eine Finanzplanung ist der Grundstein einer Liquiditätsplanung. Eine Einnahme- und Ausgabenrechnung auf längerer Sicht – hier meist auf eines Jahres. Hierbei werden alle Einzahlungen den Auszahlungen gegenüber gestellt. Bei dieser Planung wird für die nähere Zukunft abgeschätzt, wie viel flüssige Mittel man für das Unternehmen benötigt. Kreditlinien können so frühzeitig vorbereitet werden. Diese Planung gehört mit zu dem wichtigsten Handwerkzeug, damit der Betrieb auch kurzzeitig zahlungsfähig bleibt.

Sicherlich gibt es noch einige mehrere Merkmale unter anderem bei der:

  • Produktionsplanung

  • Prioritätensetzung

  • Veränderung des Marktumfeldes

  • Fehler im Personalmanagement 

Andere User suchen auch: