Schuldenhilfe – Schulden verursachen Ängste und machen krank

Bild von Steve Buissinne auf Pixabay

Schulden beeinflussen merklich die Gesundheit

Bevor sich Hilfesuchende an eine Schuldnerberatung wenden, erleben sie häufig ein psychisches Desaster, die sich in Form einer Depression bemerkbar machen. Die Überschuldung, handelt es sich um unternehmerische oder private Defizite, greifen ohne Rücksicht auf andere Lebensbereiche über.

Damit beeinflussen Schulden merklich die Gesundheit und machen krank.

Schulden haben eine Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte

In der Schuldnerberatung kommen häufiger Menschen mit derartigen Problemen auf einen zu. Eine Depression zu haben, bedeutet entgegen weitläufiger Vorurteile nicht, dass man geisteskrank oder verrückt ist. Depressionen werden als multifaktorielles Geschehen bezeichnet, d. h. es sind viele Bedingungen an der Entstehung, Auslösung und Aufrechterhaltung der Krankheit beteiligt.

Schulden haben eine Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte und diese ist meist in der Familie, Ihrem Selbstbild, dem sozialen Umfeld und auch Ihren psychischen Gegebenheiten zu suchen.

Der Schuldner neigt oftmals dazu, inbesonders schweren Situationen die Augen vor der Realität zu verschließen. Wenn der natürliche Selbstschutz einsetzt, scheinen Betroffene die eigenen Probleme vergessen zu können. Dabei handelt es sich jedoch vielmehr um einen Prozess des Verdrängens. Es kann weiterhin  zu Schlafstörungen und durchaus zu Differenzen mit den Mitmenschen kommen. Leider werden diese "Störungen" mit der Zeit schlimmer.

Viele Menschen haben Ängste vor der Überschuldung

Morgens gleicht der Weg zum Briefkasten regelrecht dem Gang zum Schafott. Allerdings besteht die Gefahr, dass wertvolle Fristen für Widersprüche verstreichen, ihre Schulden durch Zinsen und Kosten unnötig wachsen und sie am Ende noch mehr Schulden haben, als zuvor.

Viele  Menschen haben Ängste vor der Überschuldung. Haben sie etwas nicht berücksichtigt und ein Baustein bricht zusammen, können jedoch unvorhersehbare Lebensereignisse zur Überschuldung führen. Überschuldung bedeutet, ein Zustand, in welchem Sie mindestens drei Monate lang Ihren vereinbarten Ratenverträgen gegenüber den Gläubigern nicht nachkommen können  ohne Ihre grundlegende Versorgung zu gefährden.


Damit der Betroffene in dieser ausweglosen Situation wieder Licht am Ende des Tunnels erblickt, ist das Hauptziel der Schuldnerberatung, die elementaren Lebensbedürfnisse der ratsuchenden Menschen (Wohnraum, Strom und Lebensmittel) abzusichern. Vorsorge und frühzeitiges Erkennen ist ein Leitgedanke der Schuldnerberatung.