Aktuelle News im Netzwerk
Termine im Netzwerk
Rezepte im Netzwerk

Jahresendabrechnung - Schrecken Vieler

facebook LinkedIn Google+ Twitter

Newsbild_1

Jedes Jahr kommt die Jahresendabrechnung für Strom und Nebenkosten - der Schrecken Vieler -. Man ist wieder einmal nicht vorbereitet und die Summe reist ein Loch in die Haushaltskasse, welches über das Jahr gestopft werden muss. Statt der jährlichen 1.200 Euro Stromkosten soll ich 1800 Euro zahlen. Was kann man dagegen tun?

Ein jeder hat Zutritt zum Strom-, Gas- und Wasserzähler. Prüfen Sie hier auf Berechnungsfehler. Eventuell könnte auch ein nicht richtiger Tarif in Rechnung gestellt wurden sein oder der Zählerstand wurde nicht korrekt abgelesen.

Haben Sie Ihren Fehler gefunden? Denn sollte sich ein Fehler aus der Stromrechnung ergeben besteht ein - offensichtlicher Fehler –. Teilen Sie dann Ihrem Stromlieferanten umgehend durch ein Widerspruchsschreiben mit, wo der Berechnungsfehler liegt. Vermeiden Sie telefonische Widersprüche, denn diese lassen sich kaum beweisen.

Schriftlicher Widerspruch bewahrt vor Schufa - Eintrag

in zweierlei Hinsicht ist ein schriftlicher Widerspruch immer der bessere Weg. Denn 1. könnte es sein, dass man später belegen muss, dass man widersprochen hat und 2. beim einem schriftlichen Widerspruch gibt es kein Schufa-Eintrag. Die schriftlichen Widersprüche am besten per Einschreiben Rückschein versenden. Wer ganz sicher gehen will sendet den Widerspruch per Fax, und per Einschreiben Rückschein.

Ihre Schuldnerberatung Vitovec

 

Quelle: Link zur Quelle


mehr zur Kategorie: Allgemein

mehr zur Thematik: Jahresendabrechnung Haushaltskasse Stromkosten