Aktuelle News im Netzwerk

Alle News auf trifft-dich.de

Aktuelle Termine im Netzwerk

Alle Termine auf trifft-dich.de

Aktuelle Kochrezepte im Netzwerk

Alle Kochrezepte auf trifft-dich.de

Kontaktieren Sie uns

 

Firma / Name *
eMail-Adresse *
Telefon
Nachricht *

* = Pflichtfeld

 

 
Bitte Ergebnis der Rechenaufgabe als Zahl eingeben
7 * 3 =

 

 

Mit dem richtigen Personal erfolgreich sein

Personal ist immer ein wichtiges Thema, vor allem wenn es darum geht, alle Aufgaben eines Unternehmens ordentlich zu meistern. Aber zum einen stellt sich die Frage, was gutes Personal bedeutet. Der andere Sachverhalt beschreibt die Kosten, welche dann auf den Arbeitgeber zukommen. Viele sehen diese Kosten scheinbar nicht und sind nur froh, dass es eine helfende Hand gibt. Koste es, was es wolle.

sorgfälltige Personalplanung

Personalwirtschaft ist ein sehr komplexes Thema und deshalb werden hier Fehler gemacht. Vor allem ist es mit Kosten und auch Zeit verbunden. Jeden Monat wird der Tag kommen, an welchem die Lohnabrechnung ansteht. Der Mitarbeiter will seinen Lohn haben und das pünktlich. Aber wie erstellt man eine solche Abbrechnung. Worauf ist zu achten?

Ein Unternehmen sollte hier keinen Fehler machen, denn Personal ist oftmals die Grundlage einer jeden Firma. Hier muss also sorgfälltig gearbeitet werden. Vor allem lohnt es sich einen eigenen Mitarbeiter für diesen Bereich abzustellen, oder sollte man solche Dinge outsourcen.

Da wir die Komplexität und auch die Fehlerquellen kennen, helfen wir hier gerne. Zusammen mit Ihnen planen wir Personalstrukturen. Wir schauen zusammen, wo Personal Vorteile bringt, ob es sich lohnt und hinterher auch bezahlbar ist. Denn wenn ein Mitarbeiter erst einmal für einen arbeitet, dann haben die meisten auch Schwierigkeiten damit diesen wieder zu entlassen, falls der Ertrag nicht erbracht wird.

Gerne arbeiten wir auch mit Ihren Mitarbeitern an verschiedenen Positionen zusammen, denn jeder Mitarbeiter sollte wissen, was seine Aufgaben im Betrieb sind. Viele Arbeiter ahnen scheinbar nicht, dass sie auch für ihr Gehalt zuständig sind und nicht nur der Chef.